Rupprecht Weerth
entdeckte (nach mehrjährigem klassischen Klavier- und Querflötenunterricht) mit 13 Jahren seine Liebe zur andinen Flötenmusik.
Weitgehend autodidaktisch lernte er in den Folgejahren die verschiedenen indianischen Flöten (vor allem Kena, Siku, Choquela, Tarka, Pinkillo, Moxeño) spielen. Er unternahm zahlreiche Studienreisen nach Bolivien und lebte dort lange Zeit integriert in das Leben indianischer Dorfgemeinschaften.
Er ist Mitgründer der Gruppen WAYRA KUNA (mit der 5 LPs aufnahm) und AKA PACHA. Außerdem beschäftigt er sich mit den Heilungsmöglichkeiten von Musik.
Auf der AKA PACHA CD und im Konzert spielt er Kena, verschiedene Panflöten und Percussion-Instrumnente.

 

Home ] Back/Zurück ] [ Rupprecht Weerth ] Hannes Trittler ] Friedrich Hacheney ] Mario Gutiérrez ]